Neu in der WVS: Niendorfer Hofeis

Anouk Kurrer und Sönke Hack betreiben ein konventionell geführtes landwirtschaftliches Familienunternehmen, das großen Wert auf Nachhaltigkeit und das Wohl der Tiere legt. Auf dem Hof in Niendorf an der Stecknitz leben außer der Familie rund 60 Milchkühe und nochmal so viele Kälber und Jungrinder – und alle haben einen Namen.
Das Eis wird ausschließlich aus der Milch ihrer eigenen Kühe in ihrer Eismanufaktur produziert. Der Familienbetrieb arbeitet zudem mit anderen Landwirten aus unserer Region zusammen. So kommt z. B. der Joghurt für das Joghurteis von der Domäne Fredeburg, die Erdbeeren von Hadenfeldt aus Schmilau, die Himbeeren von Wulff aus Seedorf, etc. Es werden keine künstlichen Geschmacksverstärker oder sonstige künstliche Aromen und Zusatzstoffe eingesetzt!
Das leckere Eis in vielen, teils auch ungewöhnlichen Sorten bekommt man auf dem Hof, aber auch in Supermärkten und Läden der Region, wie z. B. im „E Center Kratzmann“, im „E aktiv markt Büchen“ und im „Müssener Hofladen“. Und wer eine Feier plant, kann nicht nur Eis ordern, sondern auch eine Eistruhe, eine Eisvitirine oder gleich den hübschen Eiswagen „Carretino“ mieten.
Anouk Kurrer + Sönke Hack, info@niendorfer-hofeis.de, www.niendorfer-hofeis.de